Kurze Lieferzeiten
Kurze Lieferzeiten
2% Rabatt bei Vorkasse
2% Rabatt bei Vorkasse
Familienunternehmen mit persönlicher Beratung
Familienunternehmen mit persönlicher Beratung

Schutzhülle für Ihre Gartenmöbel

Schützen Sie Ihre Gartenmöbel mit einer hochwertigen Schutzhülle – auch Abdeckhaube genannt. Die Schutzhüllen bieten den Gartenmöbeln nicht nur Schutz vor Nässe und Schmutz, sondern auch vor UV-Strahlen.

 

schutzhuelle-gartenmoebel

Wer seine Gartenmöbel während der kalten Jahreszeit nicht in einem Schuppen, dem Keller oder der Garage unterstellen kann, dem bleibt häufig nur die Aufbewahrung auf der Terrasse oder dem Balkon. Um die Gartenmöbel aber auch auf der Terrasse oder dem Balkon ohne Probleme über den Winter zu bringen, sollten die Gartenmöbel dort möglichst abgedeckt mit einer Schutzhülle oder einer Abdeckhaube die Zeit verbringen.

Abdeckhauben und Schutzhüllen für die Gartenmöbel

Darüber hinaus schützen Abdeckhauben und Schutzhüllen die Gartenmöbel nicht nur vor Nässe und Schmutz, sondern bieten auch Schutz vor UV-Strahlen. Denn diese sind auch in der kalten Jahreszeit vorhanden, wenn auch nicht in der Stärke wie im Sommer. Denn ohne Abdeckung können Nässe, Schmutz und UV-Strahlen die Gartenmöbel schneller altern lassen und so können selbst die hochwertigsten Gartenmöbel schnell ausblichen und abgenutzt aussehen.  

Abdeckhauben und Schutzhüllen sind in den verschiedensten Größen erhältlich, es gibt sie für Sonnenschirme, Gartenstühle und Gartenbänke, für Gartenliegen, Gartentische und ganze Sitzgruppen. Sogar für Strandkörbe und Hollywoodschaukeln gibt es Abdeckhauben, genauso wie für Grills.

Bevor man sich aber einfach irgendeine Abdeckhaube oder Schutzhülle besorgt, sollte man sich vorher schon ein wenig damit beschäftigen. Denn nicht jede Abdeckhaube oder Schutzhülle ist für jedes Material gleichermaßen geeignet.

Schutzhüllen bei Gartenmöbeln aus Holz

So müssen Gartenmöbel aus Holz anders gelagert werden als Gartenmöbel aus Polyrattan, Alu oder Edelstahl. Gartenmöbel aus Holz müssen auch unter der Abdeckhaube „atmen“ können, ansonsten entsteht schnell Kondenswasser und Staunässe, diese können wiederum zu unschönen Stockflecken werden und im schlimmsten Fall zu Schimmel führen. Gerade bei teuren Gartenmöbeln wäre dies wirklich sehr ärgerlich! Daher sollte man bei Gartenmöbeln aus Holz atmungsaktive Abdeckhauben und Schutzhüllen wählen.

Diese sind auf der einen Seite wasserabweisend beziehungsweise wasserundurchlässig, auf der anderen Seite kann Feuchtigkeit, welche sich unter der Abdeckhaube bildet, aber trotzdem entweichen. Aber nur weil die Abdeckhauben oder Schutzhüllen wasserabweisend bzw. wasserundurchlässig sind, heißt das nicht, dass das Wasser nicht in die Schutzhülle eindringen kann. Gerade wenn nach starken Regenfällen sich Pfützen auf der Abdeckhaube gebildet haben, kann so Wasser durch die Schutzhülle eindringen. Daher sollten Sie immer dafür sorgen, dass das Wasser abfließen kann.

Abdeckhaben für Gartenmöbel aus Polyrattan, Metall und Kunststoff

Im Gegensatz zu Holz Gartenmöbeln müssen Sie bei Gartenmöbeln aus Polyrattan, Metall, genauso wie bei Kunststoff nicht auf atmungsaktive Schutzhüllen oder Abdeckhauben achten. Dennoch sollten Sie sich auch für Ihre Gartenmöbel aus Polyrattan, Metall und Kunststoff für eine stabile Abdeckung entscheiden.

Mit der richtigen Gartenmöbel Abdeckhaube können Sie Ihre Gartenmöbel nicht nur über die kalte Jahreszeit vor Wind, Wetter und Schmutz schützen. Denken Sie auch daran, die Abdeckhaube vor Herbststürmen windsicher zu befestigen, dies gelingt am besten, wenn Sie die Schutzhülle mit den Gartenmöbeln fest zu verzurren. Und sobald Sie die Schutzhüllen im Frühjahr wieder von Ihren Gartenmöbeln nehmen, können Sie sehen, dass Ihre Gartenmöbel immer noch so gut wie im letzten Sommer aussehen.

Entscheiden Sie sich am besten für eine wasserfeste, blickdichte und lichtundurchlässige Abdeckhaube oder Schutzhülle. So können Sie sich sicher sein, dass neben Wasser auch keine UV-Strahlen durch die Abdeckhaube an die Gartenmöbel kommt. Am Saum und an den Ösen sollte die Abdeckhaube einen verstärken Abschlussrand haben. So können weder Wind noch Sturm der Schutzhülle etwas anhaben. Außerdem sollte die Abdeckhaube am unteren Rand Befestigungsösen haben, so können Sie die Schutzhülle besser verzurren. Die Ösen sollten dabei am besten aus Metall sein, da Kunststoffösen durch die Sonneneinstrahlung, im Vergleich zu Metall, schneller kaputt gehen können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.